Grundlagen Photovoltaik

Auf dieser Seite geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen über ein Photovoltaik-System

 

Warum eine Photovoltaikanlage?

Ein Photovoltaik-System ist der ideale Weg, um Sonnenstrom in kostengünstige Solarenergie für Ihren Strombedarf zu produzieren. Profitieren auch Sie von günstigem Strom und machen Sie sich unabhängig von stetig steigenden Strompreisen und helfen Sie mit die Energiewende voranzubringen.

 

Wie funktioniert ein Photovoltaik-System?

Damit Sie ein Photovoltaik-System betreiben können, benötigen Sie zunächst drei Grundlegende Komponenten. Diese sind zum einen die Solarmodule, sie wandeln das Sonnenlicht in Gleichstrom (DC) um. Die zweite Komponente ist das Montagesystem. Dieses befestigt Ihre Solarmodule sicher an Ihrem Dach und sorgt für die optimale Ausrichtung. Als dritte Komponente benötigen Sie einen Solar-Wechselrichter, dieser wandelt den von den Solarmodulen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom (AC) um. Darüber hinaus gibt dieser den Strom an die Verbraucher weiter, speist überschüssige Energie in ein Speichersystem ein oder gibt es an das öffentliche Netz ab. Neben den bereits genannten Komponenten gibt es noch weitere Elemente wie Schalter, Kabel, Messgeräte und Anschlüsse, die Sie zum Betrieb einer Solaranlage benötigen. Im Portfolio des Photovoltaikhändlers Sunminer.de finden Sie darüber hinaus eine große Auswahl an optionalen Produkten wie z. B. Solarspeicher, Moduloptimierer und vieles mehr.

 

Wie hoch ist der Ertrag einer Solaranlage?

Je nach Standort und Ausrichtung der PV-Anlage kann der zu erwartende Ertrag variieren. Dies hängt unter anderem davon ob, welche Ausrichtung die Solarmodule haben und wie die jährliche Sonneneinstrahlung am Standort der Installation ist. Dazu kommen weitere Umwelteinflüsse wie z. B. Verschattungen, Verschmutzung der Module, Umgebungstemperatur und vieles mehr. In der folgenden Tabelle haben wir für Sie die ungefähren Energieerzeugung für jedes kWp einer Solaranlage an verschiedenen Standorten in Deutschland zusammengestellt. Den Werten liegt eine perfekte Ausrichtung der Module mit einer 25 – 30 Grad südlicher Ausrichtung zugrunde.

 

StandortkWh/kWp
Hamburg960
Köln1.000
Berlin1.020
München1.100
Frankfurt1.040

 

 

Größe des Systems

Die erzeugte Energiemenge steht in direktem Zusammenhang mit der Größe des Systems. Die Größe einer Photovoltaik-Anlage wird errechnet indem die zugrunde liegende Größe der Solaranlage, angegeben in kWp, mit den geschätzten jährlichen Energieerzeugungswerten aus der oberen Tabelle multipliziert wird. So kann eine 5 kWp Solaranlage in Köln 5.000 kWh (5 kWp x 1.000 kWh) Strom pro Jahr erzeugen.

 

 

Welche Faktoren beeinflussen den Standort für eine PV-Anlage?

Bevor Sie mit der Planung mit einer eigenen Solaranlage beginnen müssen Sie sicherstellen das Sie ausreichend Platz haben, um die Module zu installieren. Bedenken Sie dabei das Oberlichter, Schornsteine oder Gauben am Dach einen Einfluss darauf haben, wie viele Solarmodule Sie auf Ihrem Dach installieren können und wie viel PV-Leistung Sie von Ihrem Dach erhalten. Ideal für eine Ausrichtung ist eine nach Süden ausgerichtete Solaranlage, hier sind erfahrungsgemäß die größten Erträge zu erwarten.

 

 

Welche weiteren Möglichkeiten zur Nutzung des Stroms habe ich?

Um Ihren Eigenverbrauch zu erhöhen haben Sie die Möglichkeit ein bestehendes Photovoltaik-System mit einer Speichersystem zu ergänzen. Damit speichern Sie die überschüssige Energie vom Tag und verbrauchen diese in der Nacht. So ist es z. B. möglich den Standby verbrauch Ihrer Elektronischen Geräte zu decken. Einen Batteriespeicher können Sie jederzeit zu einer bestehenden Solaranlage hinzufügen, oder auch direkt bei einer Neuinstallation installieren. Bei Sunminer.de im Portfolio finden Sie Leistungsstarke PV-Speichersysteme für beide Anwendungsmöglichkeiten.