Wie funktioniert eine Anmeldung einer Photovoltaikanlage mit über 600 Watt Einspeiseleistung?

Bei großen Photovoltaikanlagen müssen Sie alle netzgekoppelten Stromerzeugungsanlagen und Batteriespeicher zusätzlich zur Anmeldung im Marktstammdatenregister bei der Bundesnetzagentur registrieren lassen. Diese Registrierung kann nur online auf der Webseite der Bundesnetzagentur durchgeführt werden (https://www.marktstammdatenregister.de/MaStR). Folgende Daten werden dafür benötigt:

  • Name des Betreibers und seine Haupteinnahmequelle
  • Datum der Inbetriebnahme
  • Standort der Anlage (Adresse)
  • Den Namen des Netzbetreibers (Finden Sie auf der Jahresabrechnung oder auf Ihrem Stromzähler)
  • die Spannungsebene (Niederspannung)
  • technische Daten wie die Leistung und die Anzahl der Module, die Leistung des Wechselrichters und Angaben über eine eventuelle Leistungsbegrenzung beim Wechselrichter. Diese Informationen finden Sie im technischen Datenblatt Ihrer Anlage.

Anlagenbetreiber und Installationsbetrieb sollten nun eine eingehende Besichtigung und Netzverträglichkeitsüberprüfung sowie eine förmliche Abnahme der Anlage vornehmen, wobei die mängelfreie Übergabe und Anmeldung der Anlage an den Betreiber dokumentiert wird.