Photovoltaikanlage Klöcker – Container

Die Anlage auf dem Container

Für den Container der Firma Klöcker wurden insgesamt 18 x 555W Mono Halbzellen (182mm Wafer) Module gekauft und auf dem Dach verbaut. Diese wurden mit 2 10KW 48V Akkus verbunden, um das Unternehmen durchgehend mit Strom zu versorgen. Die Halteklammern sind von Renusol, sowie 6mm Solarkabel.

Teil-Verschattung / Modulausrichtung

Die Halbzellennmodule haben wir so angeordnet, dass die durch das Gebäude besonders in Herbst und Winter vorhandene Teil-Verschattung zu begegnen ist, d.h. 90 Grad zum Gebäude. 2 Strings. Weiterhin haben wir 1,5 Grad Gefälle nach Westen. Der Wasserablauf ist somit gewährleistet. Durch die flache Ausrichtung hat der Wind sehr wenig Angriffsfläche. So bekommen wir auf die Fläche gesehen am meisten PV Module unter, ohne die Überdachungsfunktion zu verlieren.

Alle unsere Anlagen betreiben wir mit sehr wenig Gefälle. Dafür aber mit maximaler PV Fläche und die Resultate geben uns Recht. Vor allem ist die flache Montage meist die günstigste und stabilste Variante. Heutige Module brauchen keine perfekte Sonnenausrichtung mehr!

Selbstverbrauch / Verschattung / Reflexion

Ein Hybrid Wechselrichter braucht i.d.R mehr Strom, als ein nicht Hybridsystem. Der Mehrverbrauch kann durchaus mehr als 1 KW pro Tag ausmachen. Der Deye hat je nach Lastbereich einen gesamten Eigenverbrauch von 50-100w. Wenn man jedoch betrachtet, dass das Gerät aus 900v und 48V Gleichspannung, sowie 400V 3 Phasen Wechselspannung hin und her moduliert, ist dies sicher ein vertretbarer Wert. An der Leistungskurve ist deutlich zu erkennen, dass durch die Teilverschattung, gerade jetzt im Herbst, besonders in den Morgenstunden nicht das volle Sonnenpotential zur Verfügung steht. Im Vergleich zu den anderen Leistungskurven unserer PV Anlagen auf dem Grundstück, z.B. mit 5 Grad Süd Ausrichtung ohne Verschattung, ist zu erkennen, dass scheinbar die Reflexionen an der Gebäudewand im Abendbereich vorteilhaft sind und somit zu einem kleinen Mehrertrag führen. Guckt man genau hin, sieht man förmlich wie es sprunghaft zur Leistungszunahme kommt. Hier sehen wir auch einen Vorteil der Halbzellen Module, die auch Strom produzieren, wenn eine Hälfte im Schatten liegt. Sobald ein String, bzw. ein ganzes Modul schattenfrei ist, kommt es zu den sprunghaften Leistungsschüben. Wir gehen davon aus, dass im Sommer aufgrund des höheren Sonnenstandes, dieser Effekt kleiner wird und eine schöne runde Leistungsparabel sichtbar ist. Grundsätzlich sind Anlagen mit flachen Modulanordnungen im Herbst und Winter immer schwächer als aufgrichtete Module. Über die Jahresbilanz sehen wir allerdings bei heutigen Modulen keinen Unterschied mehr, denn den Verlust holen wir durch mehr Fläche und im Sommer wieder raus.

Produkt Produkt
2020
Trina Solar
Deye Hybridwechselrichter
18 x 555W