Was sind Ladungsträger in der Photovoltaik?

Elektrischer Strom ist die Bewegung von ungebundenen geladenen Teilchen, bekannt als Ladungsträger. Wenn Sonnenlicht auf die Solarzelle trifft, werden positive und negative Ladungsträger freigesetzt. Die Solarzelle wird durch Halbleitermaterialien wie kristallines Silizium leitfähig gemacht.