Woraus besteht ein Solarmodul?

Ein Solarmodul besteht aus mehreren in Reihe oder parallel geschalteten Solarzellen. Die meisten Solarzellen bestehen aus kristallinem Silizium, einem Element, das in der Natur sehr häufig vorkommt. Die Solarzellen werden auf den Träger geklebt. Um die Solarzellen vor Korrosion oder Feuchtigkeit zu schützen werden die Solarzellen in eine Kunststoff- oder Gießharzschicht (EVA -Folie) eingebettet.

Bei einem starren Solarmodul werden diese geschalteten Solarzellen dann auf einen Aluminiumrahmen montiert und von einer Glasplatte abgedeckt, um ihnen die benötigte Stabilität zu geben und um die Solarzellen vor Umwelteinflüssen wie z.B. Hagel zu schützen.